Mit der Kamera auf Suche zum optimalen Motiv - als Grenzgänger in Tirol und Bayern. Foto: Knut Kuckel

Blog

#unserealpen - Alpenvereine fordern Wende in der europäischen Alpenpolitik. Dachsteinüberquerung; Foto: Raffalt

Das wilde Herz Europas ist bedroht – die Alpen

Kein Hochgebirge der Welt ist so stark mit der modernen Zivilisation verwoben wie die Alpen. Sie liegen im Zentrum Europas, umzingelt von Großstädten, und werden in jeder denkbaren Weise intensiv genutzt. Zugleich stehen die Alpen nach wie vor für das Natur-Idyll...

Wer es noch nicht weiß, sieht es überall - Mittenwald ist die Stadt der Geigenbauer. Foto: Knut Kuckel

Bayerntourauftakt in Mittenwald – Himmel voller Geigen

Zum Bayerntourauftakt zeigt sich Mittenwald in Oberbayern von seiner schönsten Seite. Ein "Himmel voller Geigen". Hier ist der Geigenbau daheim. Das sehen die Gäste der 923 Meter hoch gelegenen Marktgemeinde im Landkreis Garmisch-Partenkirchen auf den ersten Blick.

Im oberbayerischen Mittenwald sind Geigenbauer nicht selten auch Maskenschnitzer. Foto: Knut Kuckel

Mittenwald – Im 18. Jahrhundert Zentrum des Geigenbaus

Mittenwald war im 18. Jahrhundert ein bedeutendes Zentrum des Geigenbaus. Und auch heute ist das Handwerk und seine Produkte überall im Ort präsent. Man hat beim Besuch der Marktgemeinde den Eindruck, dass Mittenwald nach wie vor vom Geigenbau lebt. So oder so.

Die Obere Isar ist Deutschlands letzter naturnaher Wildfluss. Foto: Knut Kuckel

Obere Isar – Deutschlands letzter naturnaher Wildfluss

Rund um die Obere Isar erreichen die Berge Höhen bis zu 2700 Meter. Von Scharnitz in Tirol aus, ins Hinterautal, ein beliebter Wildwasserfluss für Paddler. Die Obere Isar ist Deutschlands letzter naturnaher Wildfluss. Deshalb wurde sie als europäisches NATURA 2000...

Die "Tiroler Ache" bei Kössen. Foto: Knut Kuckel

Bayern/Tirol – Auf den Spuren der Tiroler Achen

"Die Achen" entspringt in den Kitzbühler Alpen in Tirol im Bereich des Pass Thurns. Nach der Ortschaft Kössen (Tirol) zwängt sich der Fluss durch das "Antenloch" auf bayrisches Gebiet und fließt im Achental durch die Ortschaften Schleching, Unterwössen, Marquartstein...

Tiroler Landesmuseum, Ferdinandeum, Foto: Knut Kuckel/#tirolbayern

Tiroler Landesmuseum – Ferdinandeum in Innsbruck

Das Ferdinandeum in Innsbruck ist das älteste und größte Museum Tirols. Gegründet 1823 und benannt nach dem damaligen Kronprinzen Ferdinand. Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum lädt seine Besucherinnen und Besucher zu Zeitreisen unterschiedlichster Epochen ein.