fbpx
Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Liste von Veranstaltungen

Die Ausstellung zeichnet die Konfliktgeschichte des Tabaks nach und betrachtet seine Doppelgesichtigkeit zwischen Gesundheitsschädigung und kultureller Stimulanz. Foto: kultur.tirol

Auf der Kippe – Eine Konfliktgeschichte des Tabaks

22 Februar | 9:00 - 10 November | 17:00

Die Ausstellung im Tiroler Volkskundemuseum betrachtet die Doppelgesichtigkeit zwischen Gesundheitsschädigung und kultureller Stimulanz. Zwischen Krankheit und Genuss, Gesundheit und Lifestyle ist der Konsum von Tabak zum Streitfall geworden. Dabei galt Tabak zunächst als Heilmittel, eroberte als Genussmittel rasch Europa, dann die ganze Welt. Tabak stand aber immer auch im Fokus von Antitabakbewegungen. Seit den 1980er Jahren wird Rauchen vor allem unter dem Gesundheitsaspekt diskutiert, damit verbundene Kulturleistungen aber ausgeblendet. Verabschiedet sich heute eine jahrhundertealte kulturelle Praxis langsam aus dem öffentlichen…

Im Maximilianjahr 2019 zeigt Schloss Ambras eine Sonderausstellung zu dem berühmten Habsburger-Kaiser, Foto: Christof Lackner

Sonderausstellung „Zu lob und ewiger gedachtnus“

17 April | 10:00 - 31 Oktober | 17:00

Im Schloss Ambras ist vom 11. April bis 31. Oktober anlässlich des Maximilianjahrs 2019 eine Sonderausstellung zu sehen, die sich mit den Monumenten und Werken beschäftigt, die der Kaiser zu seinem eigenen Andenken erschaffen ließ. Im Mittelpunkt: sein Grabmal in der Innsbrucker Hofkirche. Der (leere) Kenotaph Maximilians in der Innsbrucker Hofkirche gilt als eines der bedeutendsten Renaissance-Monumente Europas. Die Entstehungsgeschichte des mächtigen Grabmals steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Zu lob und ewiger gedachtnus“ im Schloss Ambras. Maximilians Urenkel Ferdinand II.…

Museum Goldenes Dachl Innsbruck. Foto: Christof Lackner

Sonderausstellung „Leben im Zeitalter Maximilians – Was bleibt?“

17 April | 10:00 - 31 Dezember | 17:00

Was von Kaiser Maximilian I. geblieben ist? Allein in materieller Hinsicht mehrere bedeutende Gebäude in Tirol, allen voran das Goldene Dachl, Innsbrucks Wahrzeichen. Das dortige Museum zeigt anlässlich des Maximilianjahrs 2019 noch bis 31. Dezember 2019 eine Sonderausstellung. Am Hof Maximilians drehte sich viel um Repräsentation. Der Habsburger Kaiser, der Tirol zu seiner Wahlheimat erklärte, gilt als früher Meister der Selbstinszenierung. Vor allem das Goldene Dachl, heute Wahrzeichen Innsbrucks und Museum, ist ein Zeugnis seines Geltungsdrangs. Den prunkvollen Erker in…

"Neobiota - Artenvielfalt von Menschenhand", Foto: Holzknechtmuseum Ruhpolding

Holzknechtmuseum Ruhpolding – Sonderausstellung “Neobiota – Artenvielfalt von Menschenhand”

1 Mai | 10:00 - 31 Oktober | 17:00

Als “Neobiota” bezeichnet man biologische Arten, die sich in einem Gebiet angesiedelt haben, in dem sie nicht heimisch waren. In der Ausstellung werden die Bergmüllarten ironisch als solche betrachtet und neue Lebewesen wie “Pyxis metallica” oder “Lagona plastica” entdeckt. Das Hauptziel dieser faszinierenden und abwechslungsreichen Ausstellung ist es, auf die Müllverschmutzung in den Bergen aufmerksam zu machen. Wanderausstellung des Alpenvereins Südtirol bis 31.10.2019. https://www.tirolbayern.de/2019/05/05/auf-den-spuren-der-neobiota-ausstellung-im-holzknechtmuseum-ruhpolding/ Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr

Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein – Jubiläumsausstellung

12 Mai | 10:00 - 13 September | 18:00

Die Berge und wir, das sind Leidenschaft, Liebe und Herausforderung - seit 150 Jahren, seit der Gründung des Alpenvereins. Die Ausstellung erzählt von der Freude am Entdecken der Bergwelt, der Suche nach einem intensiven Leben, dem Versprechen von Freiheit und Genuss, dem Kampf um unerschlossene Landschaften, der Verlagerung des Bergsports in die Stadt sowie den Versuchen, unserer digitalisierten Gesellschaft heute gerecht zu werden. Die Objekte, Bilder und Dokumente stammen größtenteils aus den Sammlungen der Alpenvereine, seiner Sektionen und Mitglieder. Viele…

Wertewald – Wie schaffen wir den Zukunftswald? - Ausstellung vom 18.05. bis 18.06.2019 im Holzknechtmuseum Ruhpolding. Foto: Knut Kuckel / #tirolbayern

Ausstellung: Wertewald – Wie schaffen wir den Zukunftswald

18 Mai | 10:00 - 18 Juni | 17:00

Wie schaffen wir den Zukunftswald? Der Wald geht uns alle an. Die Ausstellung handelt von den Werten und Visionen, auf deren Grundlage der Zukunftswald geschaffen werden soll. Der Wald geht jeden von uns was an. Und: Die Zukunft unserer Wälder interessiert viele Bürger. Die Ausstellung handelt von den Werten und Visionen, auf deren Grundlage wir den Zukunftswald schaffen wollen. Wald ist elementarer Lebensraum und hat für uns Menschen eine unschätzbare Bedeutung. Er schenkt uns Sauerstoff und speichert sauberes Wasser. Er…

Solistisch, im Ensemble und mit großem Orchester in Wattens und Innsbruck. Foto: kultur.tirol

Kammermusikfestival “Musik im Riesen” – Solistisch, im Ensemble und mit großem Orchester in Wattens und Innsbruck

22 Mai | 19:00 - 26 Mai | 21:30

Solistisch, im Ensemble und mit großem Orchester in Wattens und Innsbruck. Von Mittwoch, 22. Mai 2019 bis Sonntag, 26. Mai 2019, täglich. Im Mai 2019 prägt das Klavier das Programm des Kammermusikfestivals "Musik im Riesen": Das Klavier im Konzert mit Orchester und als Soloinstrument, Musik an der Schnittstelle zwischen regionalem Schaffen und internationaler Ausstrahlung und sakrale Chormusik. Einer der Höhepunkte des Festivals ist der Auftritt zweier junger Weltstars am 25. Mai 2019: Pianistin Yuja Wang und Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla kommen…

Maximilian I. und der Aufbruch in die Neuzeit – das ist das Thema einer Sonderausstellung in der Hofburg Innsbruck 2019, © Bernhard Aichner

Sonderausstellung „Maximilian I. – Aufbruch in die Neuzeit“

25 Mai | 9:00 - 12 Oktober | 17:00

Dem Wirken Kaiser Maximilians I. an der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit ist eine Sonderausstellung in der Hofburg Innsbruck gewidmet. Anlass ist das Maximilianjahr 2019. Dass die Habsburger dereinst zur mächtigsten Herrscherdynastie Europas aufsteigen konnten, ist ganz besonders einem ihrer bekanntesten Familienmitglieder zu verdanken: Kaiser Maximilian I., dessen 500. Todesjahr 2019 gedacht wird. Seine erfolgreiche Heiratspolitik war es, die den Grundstein legte. Ab Ende Mai 2019 zeigt die Burghauptmannschaft Österreich in der Hofburg Innsbruck, die Maximilian seinerzeit erweitern und ausbauen…

Erl - älteste Passionsspiele im deutschsprachigen Raum. Foto: kultur.tirol

Passionsspiele Erl – Älteste Passionsspiele im deutschsprachigen Raum

26 Mai | 13:00 - 5 Oktober | 16:00

400 Jahre Tradition: Die Passionsspiele Erl starten am 26. Mai 2019 wieder mit ihrer Premiere. Regisseur Markus Plattner bringt es auf den Punkt: „Nur wer begeistert ist, kann begeistern“. 26. Mai bis 05. Oktober 2019 Aufführungsdauer: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr ( inkl.Pause) Alle sechs Jahre bringen die Erler „ihre“ Passion auf die Bühne. Damit halten sie einen jahrhundertealten Brauch am Leben. Markus Plattner verspricht für 2019 eine „kernigere und schärfere“ Inszenierung der Jubiläumspassion von 2013. Er will noch mehr…

Töpfermarkt in Diessen am Ammersee. Foto: oberbayern.de

Töpfermarkt Diessen am Ammersee

30 Mai | 10:00 - 2 Juni | 18:00

Töpfermarkt in Diessen von Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019, täglich 10 bis 18 Uhr, direkt am Ufer des oberbayerischen Ammersees. Aus rund 15 Ländern pilgern Töpfer jedes Frühjahr nach Dießen am Ammersee. Sogar aus China reiste schon ein Keramikunternehmen an, denn hier geht es nicht nur ums Geschirr kaufen, der Markt ist auch ein echter Hotspot für internationale Sammler und präsentiert aktuelle Trends in der Keramikkunst. Als Highlight wird jährlich der Dießener Keramikpreis verliehen, der…

Medialität und Vermarktung des Bergsports

6 Juni | 19:00 - 20:30

Dr. habil. Jens Badura (Kulturphilosoph, berg_kulturbüro Ramsau) im Gespräch mit Ines Papert (Profibergsteigerin und Autorin) und Mesi Tötschinger (Chefredakteurin Bergwelten Online, Red Bull Media), moderiert von Michael Ruhland (Chefredakteur Zeitschrift Bergsteiger) Die Entwicklung neuer multimedialer Formate hat zu einer Explosion der Selbst- und Fremdinszenierung des Bergsports und seiner Protagonisten geführt. Neben der allgegenwärtigen Werbung und Vermarktung verändert die neue digitale Bildkultur den „Heterotopos“ Alpen. Eintritt frei Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und des Deutschen…

9. Berchtesgadener Land Wander-Festival 2019. Foto: Berchtesgadener Landtourismus

9. Berchtesgadener Land Wander-Festival 2019

21 Juni | 9:00 - 23 Juni | 17:00

Das Berchtesgadener Land Wander-Festival findet vom 21. bis 23. Juni 2019 schon zum neunten Mal statt.  Der Klassiker des Wanderfestivals ist die “24h Watzmann alpin“. 60 Kilometer und 2.900 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Teilnehmer brechen um 9 Uhr im Kurgarten Berchtesgaden in Richtung Königssee auf. Über die Kührointalm geht es zum höchsten Punkt der Wanderung auf 1.930 m, dem Watzmannhaus. Abstieg zur Wimbachbrücke im Bergsteigerdorf Ramsau. Im Schein der Stirnlampen geht es durch den mystischen Zauberwald, vorbei am romantisch gelegenen Hintersee und…

Alpenvereinskultur – eine andere Ökonomie?

27 Juni | 19:00 - 20:30

Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion: Der Alpenverein begründete mit den für alle offenstehenden Schutzhütten und dem von jedem zu begehenden Wegenetz eine besondere, solidarische Organisationsform des Haushaltens. Diese Solidargemeinschaft funktioniert seit 150 Jahren erstaunlich erfolgreich als nicht marktkonforme Struktur. Ist sie als solche beispielhaft für alternative ökonomische Modelle jenseits des kapitalistischen Mainstreams? Vortragende: Prof. Dr. Monika Schnitzer (Ludwig-Maximilians-Universität München), Roland Stierle (Vizepräsident des Deutschen Alpenvereins) und Prof. Dr. Bernd Siebenhüner (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) Moderation: Silvia Liebrich (Süddeutsche Zeitung) Flyer: Download…

Theatersommer im Passionstheater Oberammergau - Brandner Kaspar - Foto: Arno Declair

Passionsspiele Oberammergau – Der Brandner Kaspar und das ewig Leben

4 Juli | 19:30 - 5 Juli | 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 2 Tag(en) um 19:30 Uhr beginnt und bis zum 5. Juli 2019 wiederholt wird.

Die Erfolgsgeschichte von Kurt Wilhelm / Franz von Kobell setzt sich fort: "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" sorgt auch 2019 für kurzweilige Unterhaltung im Passionstheater Oberammergau. 04.07. + 05.07.2019, 19:30 Uhr Der „Brandner Kaspar“ im Passionstheater gehört schon zum festen Bestandteil des Theatersommers in Oberammergau. Auch dieses Jahr ist die Erfolgsinszenierung des Münchner Volkstheaters in Oberammergau zu sehen. Der Brandner Kaspar überlistet den Tod. Als der Boandlkramer kommt, um ihn zu holen, macht er ihn mit Kerschgeist betrunken…

Lissie Rettenwander. Foto: Irene Prugger

“Und ich hab mir im Holzschlag a Hütterl baut” – Konzert mit Lissie Rettenwander

13 Juli | 19:00 - 20:30

Chiemgauer Kulturtage: "Und i hab mir im Holzschlag a Hütterl baut" ist der Titel eines Volksliedes, das Lissie Rettenwander schon als Kind im Rahmen der vom Vater gegründeten Familienmusik sang. Dieses Lied erzählt von jemandem, der sich im Wald eine Hütte gebaut hat und dort im Einklang mit der Natur lebt. Rettenwander öffnet das Liedformat hin zu einer raumgreifenden Erzählung. Sie erzählt, singt, bringt Gegenstände zum Klingen und webt Soundteppiche mit Hilfe elektronischer Mittel. Sie verknüpft die Geschichte aus dem…

Bayerische Akademie der Wissenschaften – Herausforderung Klimawandel

15 Juli | 19:00 - 20:30

Dr. Christoph Mayer (Bayerische Akademie der Wissenschaften) im Gespräch mit Rudi Erlacher (Vizepräsident des Deutschen Alpenvereins), Thorsten Glauber (Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz) und Dr. Michael Staudinger (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Wien), moderiert von Miriam Stumpfe (Bayerischer Rundfunk). Das Schwinden der Alpengletscher und das Auftauen des Permafrostes zeigen die Auswirkungen des Klimawandels dramatisch. Die Folgen des Wandels für den Alpenraum und die notwendigen Klimaschutzmaßnahmen werden von Experten seit Jahren mit Nachdruck benannt. Welche politischen Rahmenbedingungen sind dafür nötig?…

+ Veranstaltungen exportieren

Ihre Lesungen, Konzerte, Bühnendarbietungen und/oder Ausstellungen im Blog “Grenzgänger #tirolbayern”? Schreiben Sie uns eine eMail. Wir bedanken uns und prüfen, ob es zu unserem Angebot passt:

kalender@tirolbayern.de

mehr zum Thema

Meistgelesen